Schriftgröße: normal groß größer
Link verschicken   Drucken
 

Schülergarten und Hochbeet

21.06.2020

Schülergarten und Hochbeet

Mit Verspätung konnte das gesponserte Hochbeet zusammengebaut und bepflanzt werden. Ein herzliches DANKESCHÖN an unser Hausmeisterehepaar, das tatkräftig und mit Fachwissen die Aktion unterstützte.

Es ziert nun den Schülergarten, in dem schon im letzten Herbst verschiedene Beerensträucher gepflanzt wurden. Das Anpflanzen mit verschiedenen Kräutern, Salat, Radieschen, … wird dann erst für das nächste Frühjahr geplant. Das Bepflanzen, ernten und die Verwendung der Gartenprodukte soll im Fachunterricht stattfinden und die Schüler für die Natur begeistern, sowie den Schülern demonstrieren, dass mit wenig Aufwand gesunde Bioprodukte auf kleiner Fläche selbst produziert werden können.  

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Schülergarten und Hochbeet

Fotoserien zu der Meldung


Schülergarten und Hochbeet entstehen (21.06.2020)

Hier einige Schnappschüsse zur Entstehung unseres Hochbeetes und des Schulgartens!

Das Befüllen: Unterste Lage Vlies, Äste, Stengel, Wurzeln, grobe Pflanzenreste mit Erdanhaftungen, anschließend wird  gut gewässert und die Erde aufgebracht. Nach einige Wochen setzt sich das Hochbeet und es muss weitere Erde aufgetragen werden. Durch das Verrotten der Gartenabfälle entsteht Wärme, die die Pflanzen sehr schnell wachsen lässt.

Die ersten Beeren reifen schon, ein sehr seltener Gast in den Gärten: Alant – die Würz- und Heilpflanze.